Tradition schmecken

1602 eroberte der böhmische Import der obergärigen Brautechnik mit Weizen statt mit Gerstenmalz das Herzogtum Bayern. Das Weißbier, das auf diese Weise entsteht, wurde unter der Herrschaft von Kurfürst Herzog Maximilian I. quasi zum flüssigen Weißgold. Immer mehr Brauereien wurden gegründet, um den Wohlstand der Region zu halten. Darunter das Hofbräuhaus Traunstein, das heute als eine der Spitzenadressen für Bayerische Bierkunst gilt. Kein Zufall also, dass wir uns von dieser Klasse etwas für die Feiern im Dieselhaus abzweigen und unseren Gästen Fassbier des legendären Hofbräuhaus servieren.     

Unsere Brauerei

Im Chiemgau an der Grenze zu Österreich gelegen, steht das familiengeführte Hofbräuhaus Traunstein für unbestechliche Braukultur. Geschmack wird keinen kurzlebigen Trends geopfert. Dennoch erfindet man das Brauerei-Rad auch mal neu, sollte sich noch mehr Genuss aus Hopfen und Gerste rauskitzeln lassen. Moderne Technik trifft fundiertes Handwerkswissen: eine Synthese, von der vor allem unsere Geschmacksnerven profitieren.

Die Palette der Brauerei ist dabei längst nicht mehr auf Weißbier beschränkt. Doch egal welche Sorte die Kehle runterperlt, Tradition und Innovation perlen mit. In Zeiten industrieller Masseprodukte hat der streng handwerkliche Brauvorgang etwas beinah Subversives. Von der offenen Gärung über die mehrwöchige Reifung in liegenden Tanks bis hin zur sauerstoffarmen Abfülltechnik – Traunstein bedeutet Craft-Beer im strengsten Sinne und ist damit eben doch modern, anders, aufregend.

Unsere Biere

Bei der Hälfte des Glases angelangt schon das nächste bestellen wollen. So ergeht es den meisten, die zum ersten Mal ein Bier aus dem Hofbräuhaus Traunstein kosten. Ganz gleich, welcher Tropfen aus dem Herzen Südostbayern ihnen gerade zu Kopfe steigt.

Da wäre etwa das unschlagbare Weißbier, welches für lange Zeit Kernbier und Wahrzeichen des Hauses war und auch heute mit vollen Fruchtaromen und kräftiger Hefeblume besticht. Dann das Helle, dessen Glanz gesellige Stunden erhellt. Oder das bayerische Pils, das durch die ausschließliche Verwendung von Hallertauer Aromahopfen eine herrlich frische Bitternote bekommt. Im Dieselhaus rollen wir die geballte Ladung Geschmack für dich und deine Gesellschaft direkt an den Tisch. Denn das Traunstein-Bier wird bei uns direkt aus dem Fass gezapft. Anschlagen, Zapfhahn rein und: O’zapft is!

Qualität

Bier bringt Menschen zusammen. Darum darf der Faktor Mensch auch im Entstehungsprozess nicht fehlen. Die Bauer im Hofbräuhaus Traunstein spindeln das Bier per Hand, können seinen Reifegrad sehen, schmecken, riechen. Das Bier bleibt durch liegende Lagerung mehrere Wochen in Kontakt mit der Hefe und formt so eine besonders reiche Note aus. Später lässt die aufwendige, weltweit nur in wenigen Häusern genutzte Kaltsedimentation die Hefe optimal arbeiten. Zum Schluss holt die besondere Filter- und Abfülltechnik das Maximum an geschmacklicher Tiefe aus dem Bier. Ob Malz, Hopfen, Hefe oder Wasser: Die Zutaten stammen von bayerischen Zulieferern und werden lokal gewonnen. Nur so wird Qualität zur Garantie.

Unsere Events


Dieselhaus

Feiertagsbrunch
12–15 Uhr

Zu den Brunch-Terminen


eat!Berlin – Frühschoppen
02. März 2024 | 11–14 Uhr

Zum Weißwurst-Brunch

Dies schließt sich in 0Sekunden